Dauerbrenner Schupfnudeln

Der Teller ist leider schon leer, die Pfanne mit den Kartoffelnudeln steht aber zum Glück noch auf dem Tisch, und so piekt sich jeder nochmal eine auf die Gabel, und nochmal, und nochmal… Das nächste Mal bitte doppelt so viele. Zu den Schupfnudeln passen auch wunderbar knusprig gebratene Pilze oder eine Pilzsauce oder Sauerkraut oder oder…


Zutaten: (hier gleich die doppelte Portion, die für 4 Personen wirklich reichen sollte. Gekochte Schupfnudeln können auch sehr gut eingefroren werden)
800 g Kartoffeln, gekocht vom Vortag
200 g Instant-Mehl
2 Eier
Salz
Muskat frisch gerieben,
Fett zum Anbraten
ausreichend Mehl zum Bearbeiten
Deko: Schnittlauch oder gehackte Petersilie

fast fertig....
fast fertig….

Die Kartoffeln pellen und reiben. Mit den Eiern und dem Mehl vermischen, mit Salz und Muskatnuss würzen und zu einem Teig verarbeiten, der nicht mehr an den Händen klebt. Notfalls etwas Mehl zufügen. Instant-Mehl nimmt die Feuchtigkeit gut auf und ist deshalb für solche Gerichte optimal geeignet.

Aus dem Teig mehrere Portionen abteilen und diese erst zu dickeren (3 cm) Rollen formen, die man dann ich regelmäßigen Abständen (3 cm) durchschneidet und zu fingerdicken Rollen verarbeitet. Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür und dann geht das relativ schnell.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Schupfnudeln portionsweise hineingeben und ca. 8 Minuten sieden (nicht kochen!!) lassen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und am besten gleich in der Pfanne nebenan in Fett rundherum anbraten. So weiter verfahren, bis alles Nudeln gegart sind. Tip: die Nudeln aus der Pfanne können im Ofen auf einer Servierplatte warmgehalten werden.

Schupfnudeln mit kusprigen Pilzen
Schupfnudeln mit kusprigen Pilzen

Wer gerne noch knusprige Pilze zu den Schupfnudeln isst, kann diese bequem neben der Teigverarbeitung in einer Pfanne mit etwas Semmelbröseln in reichlich Butter anbraten. Im Ofen warmhalten.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.