Geröstete Paprika-Bohnen-Dip

Eine der einfachsten und immer gerne genommenen Vorspeisen oder Snacks ist ein Dip, der mit Gemüsestreifen serviert wird, also allerlei jungem Gemüse wie Kohlrabi, Möhren, Gurken oder Radieschen. Das besänftigt die Gemüter, ist gesund und regt den Appetit an, so dass hinterher eine einfache Nudel mit Gorgonzola immer noch Platz hat.

Tipp: Den Dip kann man auch sehr gut als Aufstrich, zum Beispiel für geröstete Brotscheiben, verwenden.


Zutaten: (4 Personen)
250 g weiße Bohnen (aus dem Glas), abgetropft
2 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
2 El Zitronensaft
½ Tl Chiliflocken
¼ Tl Kreuzkümmel
1 Tl Meersalz
3 El Olivenöl
1 Tl Agavendicksaft
zum Bestreuen: 1 El Sesam, geröstet

Die Paprikaschoten in Ringe schneiden, mit 1 El Öl vermischen und verteilt auf Backtrennpapier im Ofen unter dem Grill (evt. mit Heißluft kombiniert) rösten bis die Ränder leicht dunkel sind.

In einem Gefäß sämtliche Zutaten miteinander pürieren, nochmals mit Salz abschmecken und je nach Konsistenz eventuell etwas mehr Öl dazugeben.

In eine Schüssel füllen, mit Sesam bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

print

Share Button

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. maria sagt:

    hallo,frau alles aus dem garten

    ein ganz fantastisches rezept ,der geröstete paprika bohnen dip,….unbedingt zu empfehlen,für alles mögliche,…für mich gerade zu frisch gebackenen dinkelbrötchen,.
    ich möchte mich echt bedanken. Ria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.