Gratinierter Rosenkohl

Rosenkohl ganz einfach, schnell und schmackhaft: kurz gedünstet und mit Käse überbacken finde ich ihn richtig gut. Wer nicht auf Kohlenhydrate verzichten mag, ißt ein paar Nudeln dazu, zum Beispiel Penne, die separat gegart und dann vermischt mit dem Rosenkohl und Käse kurz unter den Grill wandern. Oder klassisch mit gekochten Kartoffeln



Zutaten:
Rosenkohl, große Knospen halbiert
1 Schalotte, in feine Ringe oder Streifen geschnitten
Gemüsebrühe (Instant)
Meersalz
Pfeffer
2 El Butter
Käse zum Überbacken, z.B. Raclette oder Appenzeller

Schalotte in der Butter leicht andünsten bis sie goldgelb wird. Den geputzen Rosenkohl dazu geben, kurz mit erhitzen und dann mit etwas Wasser und Gemüsebrühe je nach Größe der Knospen 4 bis 6 Minuten dünsten. Die Flüssigkeit sollte dann fast verkocht sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach Belieben gekochte Nudeln dazu mischen oder auch Kartoffeln, mit dem geriebenen Käse bestreuen und unter den Grill des Backofens stellen bis der Käse zerläuft und braun wird.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.