Kartoffel-Rosmarin-Focaccia

on

Lecker, lecker, lecker! Der Teig ist etwas dicker als bei der Pizza, schmeckt aber wunderbar und  ist natürlich mit dem Belag von Mozzarella und Kartoffeln recht sättigend. Was allerdings nicht heißt, dass man nach dem ersten Stück gleich aufhört zu essen…

Schmeckt auch kalt, ein bißchen wie ein saftiges, überbackenes Käsebrötchen und ist deshalb auch für die Lunchbox oder Schul-Brotdose geeignet.

Tipp: Der Teig benötigt eine Vorbereitungszeit von 24 Stunden und wird dann besonders gut. Wer die Zeit nicht hat, lässt den Teig wenigstens 1 plus 1 Stunde ruhen bzw. gehen


Zutaten: (Teig reicht für 2 Bleche oder 8 Personen)
Für den Teig:
500 g Pizzamehl
500 g Mehl Typ 550 (alternativ: Vollkorn)
1 El Meersalz
1 Würfel Hefe, aufgelöst mit 1 Tl Zucker
700 ml Wasser, lauwarm
40 ml Olivenöl

Für den Belag 1 Focaccia:
500 g Kartoffeln, gekocht und geraspelt
300 g Mozzarella, abgetupft und gewürfelt
2 Zweige Rosmarin, grob gehackt
Meersalz
Pfeffer
Olivenöl

Mehl, Salz, Hefe in einer Schüssel mischen, dann Wasser und Olivenöl unter Rühren mit einem Teigspatel hinzufügen. Es entsteht eine noch etwas klebrige Masse. Die Schüssel zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort stehen lassen.

Den Teig aus der Schüssel kratzen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Leicht bestäuben und mit den Händen dehnen und wieder zusammenklappen, in die andere Richtung dehnen und dann wieder falten. Das macht man (wie beim Brotbacken) etwa 10 Mal. Den Teig in eine leicht geölte, saubere Schüssel legen, wo er nun 24 Stunden im Kühlschrank ruht. (Eilige verkürzen die Wartezeit auf 1 Stunde, bis der Teig bei Zimmertemperatur deutlich aufgegangen ist.)

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche halbieren. Wieder dehnen und falten, so bleiben die Luftblasen im Teig erhalten, und vorsichtig zu einer Kugel formen. Nochmals 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.

Den Backofen auf 220° C Umluft aufheizen.

Den Teig auf der Arbeitsfläche vorsichtig mit den Fingern auseinanderziehen und zu einem Rechteck formen, das dann auf dem Backtrennpapier ein Blech ausfüllt. Teig etwas in die Ecken pressen und mit den Fingern Kuhlen in den Teig drücken.

Eine Schicht Mozzarella aufbringen, dann die Kartoffelmasse verteilen und mit Rosmarin bestreuen, mit Salz und Pfeffer gut würzen und zuletzt Olivenöl im Zick-Zack-Muster darüber träufeln.

25 Minuten im Backofen backen bis die Oberfläche schön gold-braun ist und der Käse Blasen schlägt. In Stücke schneiden und essen…

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.