Knusprige Frühlingsrolle aus dem Backofen

Eigentlich gibt es sie viel zu selten, denn stehen sie einmal auf dem Tisch, werden diese äußerst knusprigen und schmackhaften Röllchen ganz schnell verputzt. Dafür nehmen meine Kinder sogar den Ingwer, auf den ich nicht verzichten möchte, in Kauf. Frisch hergestellte Frühlingsrollen sind nicht zu vergleichen mit den (Fabrik-)Produkten, die man sonst vorgesetzt bekommt. Man kann sie auf seinen individuellen Geschmack abstimmen und weiß, was alles Gutes drin steckt.


Zutaten: 1 Packung Spring Roll Pastry (TK), 200 g Tofu, Sojasauce, 1 Stück Ingwer, 1 Knoblauch, Chiliflocken, Brat- oder Sesamöl zum Bestreichen der Teigröllchen
Gemüse nach Belieben: z.B.  ½ Chinakohl fein geschnitten, 1 Handvoll Sojasprossen, 2 Pilze in kleine Stücke geschnitten, 1 Möhre gestiftelt oder fein geschnitten, 1 Handvoll Spinat, 2 Brokkoliröschen, ½ rote Zwiebel oder Frühlingszwiebeln klein geschnitten.
Servieren mit Sojasauce und pikant-süßer Chilisauce

Tofu in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit klein geschittenem Knoblauch und Ingwer (Menge nach Geschmack) sowie 3 El Sojasauce vermischen. Dann das ganze Gemüse kleinschnippeln und mit der Tofumischung vermengen. Mit Chiliflocken und Sojasauce abschmecken.

Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.

Die Teigplatten auslegen und mit 1-2 El der Füllung belegen. Die untere Ecke nach oben klappen, dann die linke und rechte Ecke Richtung Mitte umschlagen und das Ganze von unten aufrollen. So viele Röllchen herstellen, wie man essen kann oder möchte (bei uns sind das pro Person im Durchschnitt leicht 4 Stück). Die Frühlingsrollen auf ein bis zwei Backbleche, die mit Backtrennpapier ausgelegt sind, legen und mit ausreichend Öl bepinseln, damit sie so schön knusprig werden können.

Im Ofen ca. 20 Minuten backen, bis sie Farbe bekommen …und geniessen.

Falls von der Füllung etwas übrig bleibt, kann man die am nächsten Tag super im Wok mit Nudeln anbraten und hat dann ein Blitzgericht. Perfekt mit frischem Koriander.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.