Kräuter-Risotto

Jetzt ist die richtige Zeit, um die sprießenden, frischen Gartenkräuter wie Bärlauch, Schnittknoblauch, Selleriegrün zu verarbeiten. Zum Beispiel in diesem einfachen, sehr leckeren, sehr schön grünen Risotto. Dazu einen Radieschensalat – und fertig ist das Frühlingsgericht.

Übrigens kann man auch bestens ein paar Blätter Wildkräuter untermischen, die sind ja besonders gesund


Zutaten: (4 Personen)
250 g Risotto Reis (Arborio)
2 Schalotten, kleingeschnitten
2 El Butter
Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
100 g Erbsen (TK)
1 Bund Bärlauch
Petersilie
Basilikum
Selleriegrün
Parmesan, gehobelt
Meersalz
Pfeffer
40 g Butter

Die Schalotten in etwas Butter andünsten, den Reis dazugeben, umrühren bis alles glänzt, Erbsen dazu und alles mit Weißwein ablöschen. Dann nach und nach portionsweise die heiße Gemüsebrühe in den Reis rühren und immer wieder angießen und rühren, bevor dieser am Topfboden ansetzt. Die letzten 5 Minuten der Kochzeit den Herd am besten schon ausschalten, Butter und 2 El vom Parmesan unterheben und einen Deckel auflegen. Nochmal abschmecken.

Die Kräuter in einem Blender kleinhacken. Unter den fertigen Reis heben, alles schön pfeffern und mit Parmesan servieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.