Nudel-Zucchini-Salat mit Miso-Dressing

Nudelsalat kann man eigentlich immer essen. Traditionell macht man ihn ja entweder zum Grillen oder um heiße Sommertage zu überstehen. Ich finde aber, ein Nudelsalat eignet sich auch besonders gut als Mittag- oder Abendessen, wenn man etwas sucht, das man vorbereiten und hungrigen Mäulern einfach hinstellen kann.

Schwierig bei Nudel- oder auch Reissalaten finde ich nur das Dressing. Essig schmeckt nicht dazu, allein Öl, Salz und Pfeffer ist aber zu langweilig. Deshalb habe ich eine Miso-Sauce zusammengemixt, die auch etwas pikant ist und dem Gaumen schmeichelt. Von der auf den ersten Blick langen Liste der Zutaten nicht abschrecken lassen. Sie werden alle miteinander püriert. Das geht schnell.

Basilikum, gebratene Zucchini (oder wahlweise ein anderes Gemüse) und Edamame (alternativ: Erbsen) mit zerpflücktem Mozzarella sorgen für die bunte Mischung


Zutaten: (4 Personen)
250 g Nudeln, z.B. Conchilie
2 kleine, feste Zucchini, in dünne Scheiben
100 g Edamame (TK), (alternativ: TK-Erbsen)
125 g Mozzarella, zerrupft
1 Handvoll Basilikum
2 El Olivenöl
Meersalz
Bratöl
½ Zitrone, Saft und Abrieb

Für das Miso-Dressing:
60 g Cashewkerne
1 Stück Ingwer, geschält
3½ El Shiro-Miso
2 El Rapsöl
3½ El Zitronensaft
1 Knoblauch
1 El Agavensirup
1 Tl Meersalz
1 Tl Harissa
1 Tl Tamarind Paste

Die Zucchinischeiben in ausreichend Bratöl portionsweise von beiden Seiten anbraten. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen, leicht salzen.

Währenddessen Nudeln in ausreichend kochendem Salzwasser al dente kochen. Durch ein Sieb abgießen und in einem Topf mit 2 El Olivenöl mischen.

Edamame in etwas Wasser 2 Minuten lang blanchieren. Durch ein Sieb abgießen. Wenn sie etwas ausgekühlt sind, aus den Schoten drücken.

Basilikum mit 1 El Olivenöl und 1 El Wasser mit dem Pürierstab pürieren, dann unter die Nudeln mischen.

Für das Dressing sämtliche Zutaten miteinander pürieren, nochmal abschmecken.

Nun die Nudeln mit den Zucchinischeiben und dem Dressing locker vermischen. In einer Schüssel oder auf einem großen Teller anrichten und mit Edamame und Mozzarella bestreuen und oberflächlich unterheben. Mit Zitronensaft beträufeln und dem Abrieb bestreuen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.