Spaghetti mit Rucola-Walnuss-Pesto

Manchmal bleibt fürs Kochen einfach wenig Zeit. Zum Beispiel, wenn man sich Strategien ausdenken muss, um die jungen Pflanzen im Garten gegen die Mäuse, Hasen und Schnecken zu verteidigen und auf dem Markt wieder neue Setzlinge besorgt werden müssen, um die verschwundenen zu ersetzen. Beim Anbau von eigenem Gemüse sollte man manchmal lieber vielleicht keine Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellen, zumindest in dieser sehr sensiblen Phase der An- und Aufzucht. 

Zur Stärkung des Nervengerüstes gibt es also Nudeln mit einem sehr leckeren und in 5 Minuten hergestellten Rucola-Walnuss-Pesto, das in der Menge zwar reichlich bemessen ist, aber auch super aufs Brot oder Sandwich gestrichen werden kann.

Den Käse gibts extra dazu



Zutaten
: (4 – 6 Personen)
Spaghetti
80 – 100 g Rucola, gewaschen, grob zerteilt
1-2 Knoblauchzehen
8 EL Walnüsse (ohne Schale)
80 ml Olivenöl
Meersalz

Rucola waschen und noch nass in ein hohes Gefäß geben, Knoblauch, Walnüsse und Olivenöl dazu und alles pürieren. Mit Salz abschmecken.

Die Spaghetti in der Zwischenzeit kochen und abgießen. Vom Kochwasser etwas zurückbehalten.

Pesto mit den Nudeln im Topf vermischen, eventuell mit etwas Wasser verdünnen und gut umrühren. Auf Tellern verteilen und je nach Belieben mit geriebenem Käse bestreuen und noch etwas Öl beträufeln.

Übrig gebliebenes Pesto in ein Schraubdeckelglas füllen und mit Olivenöl bedecken. Zügig verbrauchen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.