Blitz Tofu Gemüse „winter season“

In 10 Minuten geschnippelt und vorbereitet, in 10 Minuten gebruzzelt – fertig. Bei mir beginnt das Kochen, wenn ich vorher nichts bestimmtes geplant habe, meistens mit einem Rundgang durch den Garten oder im Winter eben durch die Küche oder zum Gemüselager. Wenn dann noch Eile angesagt ist, ist dieses quasi Wok-Gericht mein Favorit. Man kann die Gemüsesorten nach Lust und Laune variieren, scharf oder mild würzen, mit oder ohne Sauce, mit Reis oder Asianudeln oder oder…


Zutaten für das Wok-Gemüse
Zutaten für das Wok-Gemüse

Zutaten: (4 Portionen)
200 g Räuchertofu
1 große Möhre
1 Porree
¼ Weißkohl
1 Stück Brokkoli
1 Knoblauchzehe;
Bratöl
Sojasauce
Tofugewürz (ersatzweise etwas Curcuma, Koriander, Kardamon, Kreuzkümmel)
Chiliflocken
Salz
Thaibasillikum (wer mag)
Gomasio (alternativ Cashewnüsse geröstet);
200 g Basmatireis
Thai-Chili-Sauce süß-scharf

Den Basmatireis nach Packungsanweisung mit der doppelten Menge Wasser in 10 Minuten garen. Währenddessen das Gemüse waschen, Möhre schälen und zuerst in dünne Scheiben, dann in Stifte schneiden. Porree in dünne Ringe, Weißkohl in dünne Streifen und Brokkoli in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch in winzige und Räuchertofu in kleine Würfel zerteilen.

In einer große Pfanne das Fett erhitzen. Knoblauch, Gemüse und Tofu darin in 5 bis 8 Minuten bißfest anbraten. Mit Chiliflocken, einem Spritzer Sojasauce, Tofugewürz und Salz würzen, mit wenig Wasser ablöschen und gut umrühren.

Mit dem Reis servieren und mit Thaibasilikum und Gomasio anrichten. Dazu süß-feurige Chilisauce.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.