Frühlings-Suppe mit Chili-Knoblauch-Öl

Der Übergang vom Winter in das Frühjahr ist aus Sicht der Küche immer etwas undefiniert. Es gibt fast kein Wintergemüse mehr, aber im Beet recken sich die Pflanzen erst langsam aus der Erde. Auf der einen Seite gibt es noch ein paar Rosenköhlchen und aus der Tiefkühltruhe Erbsen und Bohnen, auf der anderen Seite die…

Kartoffel-Flammkuchen mit Ziegenkäse

Flammkuchen gibt es in allen möglichen Variationen und fast egal womit man ihn garniert, er wird immer heißgeliebt. Der hauchdünne, knusprige Boden ist ein Genuss und passt sowohl zu pikantem als auch zu süßem Belag. Dünne Kartoffelscheiben geben hier den Ton an. Wunderbar. Das Teigrezept reicht für zwei Flammkuchen. Den zweiten kann man auch nur…

Erbsensuppe mit Chili-Knoblauch-Öl

Eine wärmende Suppe mit tiefem Geschmack. Sie hat wenig mit der traditionellen Erbsen-Speck-Suppe zu tun, die ich recht fade in Erinnerung habe. Nein, wie so oft sind es die Gewürze und das Chili-Knoblauch-Öl, die hier ausschlaggebend für das Ergebnis sind Zutaten: (4 – 6 Personen) 250 g getrocknete grüne Erbsen 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1…

Spinat-Käse-Röllchen in Filoteig

Aussen knusprig durch den hauchdünnen Filoteig und innen schön saftig. Die Spinat-Röllchen sind schnell gemacht und schmecken warm ebenso gut wie kalt, sind also bestens dafür geeignet, mit ins Büro oder die Schule zu wandern. Die Röllchen sind satt gefüllt mit Spinat und Mozzarella, dazu noch Feta, aber auch andere Käsesorten sind geeignet (jeder hat…

Blumenkohl-Curry mit Eiern und Cashews

Ich bleibe dabei: Blumenkohl schmeckt am besten mit vielen Gewürzen als Curry – oder klassisch und ein bißchen langweilig mit Sahnesauce. Gerösteter Blumenkohl ist ja in aller Munde und aus Gründen, die sich mit nicht erschließen, geradezu hip. Doch mir sagt diese Zubereitungsart, die bei Brokkoli zum Beispiel sehr gut funktioniert, bei dem weißen Verwandten…

Paprika-Sauerkraut-Gulasch

…natürlich ohne Fleisch, dafür aber mit viel Vitamin C und deshalb genau das Richtige für diese Jahreszeit. Je nach Geschmack kann man dem Gulasch auch schön mit Chili einheizen. Wer frisches Sauerkraut liebt, kann es für diesen Eintopf gerne verwenden, der dann allerdings relativ sauer wird. Mit mildem Sauerkraut geht man dagegen kein Risiko ein,…

Beliebt: Minestrone

Die Suppe läuft bei uns auch unter Sternchennudel-Suppe, aber egal wie man sie nennt, sie schmeckt einfach lecker. Deshalb wird davon auch immer gleich ein großer Topf zubereitet. Am nächsten Tag, wenn sie schon schön eingedickt ist, wird die Minestrone von dem ein oder anderen sogar noch lieber gegessen. Der Vorteil von Sternchen ist, sie…

Gebratener Reis mit Rosenkohl und Bohnen

Und weil der letzte gebratene Reis so gut war, wollten wir eine Fortsetzung dieses mit knackigem Gemüse bestückten, schnellen Pfannengerichtes. In meiner Euphorie habe ich Chilischote hineingeschnibbelt, eigentlich wie immer, bloß war die Chilischote doppelt so scharf wie sonst. Ich fand das wunderbar, mein Sohn war weniger begeistert und hat alle roten Stückchen herausgefischt und…

Besser spät als nie: Wirsing-Lasagne

Darauf wäre ich nie gekommen: Wirsing in eine Lasagne zu packen. Aber dann hat uns unsere Freundin Tini an einem unserer Mädelsabende damit beglückt. Was soll ich sagen? Wir haben sie komplett verputzt. Kohlenhydrate nach 18 Uhr? Egal, bei so viel Gemüse fallen die doch nicht ins Gewicht, oder? Jedenfalls habe ich sie ein paar…

Gebratener Reis mit Brokkoli und Cashews

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich nach gebratenem Reis aus dem Thai-Imbiss verzehren. Ich finde ihn zu matschig, zu undefinierbar, immer gleichschmeckend und das Ei ungenießbar. Aber: gebratener Reis ist eine feine Sache, wenn man ihn selber macht. Übrig gebliebener Reis vom Vortag ist dafür geradezu prädestiniert (und eigentlich auch Voraussetzung) und ergibt…