Tagliatelle mit Spinat und Tomaten

on

Um gut zu essen, ist es gar nicht immer notwendig, viel Zeit zu investieren. Viel wichtiger ist die Qualität der Zutaten und ihre Frische. Diese Pasta ist schnell auf dem Teller. Sie ist gesund, und ihre Zubereitung ist ganz simpel – was will man mehr? Der verwendete Spinat ist entweder frisch, oder wie bei mir, frisch aus dem Tiefkühlfach. Da bald die Johannis- und Stachelbeeren kommen, schaffe ich im Eis schonmal ein bißchen mehr Platz


Zutaten: (4 Personen)
300 g Spinat (frisch oder aufgetaut), 4 Tomaten, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Olivenöl oder Butter, 2 El Pinienkerne, 250 g Tagliatelle, Parmesan zum Bestreuen

Den Spinat etwas kleiner hacken und zusammen mit der Schalotte und den kleingeschnittenen Tomaten sowie dem durchgepressten Knoblauch in etwas Fett anschmoren. Das dauert etwa 5 Minuten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pinienkerne in der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne anrösten. Die Tagliatelle wie auf der Packung angegeben in etwas Salzwasser garen.

Die Nudeln in die beschichtete Pfanne geben, mit etwas Butter vermischen, das Gemüse darauf anrichten. Mit Parmesan bestreut servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.