Geröstete Paprika-Gnocchi mit Ofen-Tomaten, dazu Rotes Pesto

Diese Gnocchi mit dem Aroma gerösteter Paprika fallen in die Kategorie Sonntagsessen oder Gericht für Gäste. Sie sind jedenfalls außergewöhnlich und ziemlich gut. Man muss etwas Zeit investieren, um die Paprika zu rösten und den Kartoffelteig zu Gnocchi zu verarbeiten. Doch das lohnt sich in jedem Fall. Dazu gibt es geröstete, leicht karamellisierte Tomaten aus dem Ofen, Burrata oder Mozzarella und einen Klecks leckeres Rotes Pesto, das auch gut zu Nudeln passt oder auf geröstete Crostini. Alles sehr köstlich!

Tipp: Teller im Ofen vorwärmen

Zutaten: (4 – 6 Personen)
600 g Kartoffeln
1 rote Paprika
350 g Mehl Typ 550
200 g Burrata oder Mozzarella
600 rote und gelbe Kirschtomaten
1 Zwiebel, in Streifen
1 Prise Rohrohrzucker
Olivenöl
Meersalz
Muskat
Pfeffer
Rotes Pesto
4 EL Pinienkerne
Basilikum

Für das Rote Pesto:

Zutaten:
10 – 20 getrocknete Tomaten guter Qualität
1 EL Weinessig oder Weißwein
1 – 2 Knoblauchzehen
2 EL Pinienkerne, geröstet
2 EL Parmesan, gerieben
4 EL Olivenöl

Die getrockneten Tomaten in einem kleinen Topf mit einem Schuss Essig in Wasser aufkochen und für 15 Minuten bei kleinster Hitze quellen lassen. Mit den restlichen Zutaten und 2 EL vom Kochwasser zu einer dicklichen Paste pürieren und noch einmal abschmecken. In ein Glas mit Schraubdeckel füllen und mit Olivenöl bedecken.

Die Paprikaschote längs halbieren und auf einem Backblech unter den Grill schieben, bis die Schale schwarz wird und Blasen wirft. Dann holt man sie heraus, zieht die Haut ab, entfernt den Stiel und püriert das Paprikafleisch.

Die Tomaten halbieren, in einer Auflaufform mit den Zwiebeln und 3 EL Öl vermischen, leicht salzen und mit dem Zucker bestreuen. Im Ofen bei 180° C Umluft für 20 Minuten garen. Danach einfach ausschalten, im Ofen lassen, damit sie nicht auskühlen.

Die Kartoffeln in der Schale garen, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Auf der Arbeitsfläche gut ausdampfen lassen. Mit Salz und Muskat würzen, das Paprikapüree und Mehl hinzufügen und alles zu einem Teig kneten. Diesen in acht Portionen aufteilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche jeweils fingerdicke Rollen formen. Mit einem Messer in kleinere Stücke schneiden und daraus Gnocchi herstellen. In siedendem Salzwasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausangeln und auf einem Backblech ausdampfen lassen.

Die Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Butter oder Olivenöl erhitzen, dann mit den Tomaten auf die Teller platzieren, zerrupften Käse, Pinienkerne, kleine Kleckse vom Roten Pesto und Basilikum darüber verteilen und genießen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.