All´italiana: Wraps mit gegrillten Paprika und Käse

Diese Wraps sind ganz „all´italiana“ und ich finde, besonders lecker. Gefüllt werden sie mit marinierten, gegrillten Paprika und geräuchertem Scamorza sowie einigen dazwischen geklemmten Blättchen Salat. Sie sind handlich, schmecken lauwarm oder kalt und machen auf angenehme Weise satt. 

Gewrapt werden kann mit den üblichen Weizenfladen. Da ich mit meinem Sohn gerade in Italien bin, habe ich sardisches, hauchdünnes Weizenbrot (Pane Carasau bzw. Carta Musica) genommen. Alternativ und geschmacklich besser als die bei uns (in Deutschland) angebotenen pappigen Weizenwraps, würde ich dort eher auf selbstgebackene Crêpes zurückgreifen. In diesem Fall dann jeweils ca. 3 Crêpes für einzelne, kleinere Wraps benutzen, während das Pane Carasau komplett gefüllt und dann in Scheiben geschnitten wird


Zutaten: (2 – 4 Personen)
4 Scheiben Pane Carasau (∅ 40 cm)
(alternativ: Crêpes aus
200 g Mehl Typ 550
50 g Buchweizenmehl
1 Ei
30 g Butter
1 Tl Meersalz
500 ml Wasser)

2 – 3 Paprika, rot und gelb
1 Knoblauch
Olivenöl
Meersalz
Basilikum
¾ – 1 Scamorza affumicata (geräuchert)
Salatblättchen

Die Paprikaschoten halbieren und auf einem Backblech unter den Ofengrill schieben bis die Haut schwarz wird. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann die verbrannte Pelle abziehen. Die Paprika in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen. Mit Basilikum und Knoblauchscheiben belegen, salzen und mit Olivenöl beträufeln. 

Scamorza in dünne Scheiben schneiden.

Für die Variante mit den Crêpes: (für ca. 12 Stück)

In einem Topf die Butter schmelzen lassen bis sie zu bräunen beginnt. Vom Herd nehmen, das Mehl, Salz und Ei hinzufügen, mit dem Handrührgerät grob verrühren, dann nach und nach Wasser dazu gießen und zu einem feinen Teig verquirlen. Etwas quellen lassen.

Pfanne erhitzen, etwas Fett dazu und die Crêpes nacheinander backen. 

…danach weiter:

Die Crêpes in 4 Portionen aufteilen. Jeweils zwei Crêpes übereinander legen. Mit den Paprikascheiben belegen, Scamorza und Salatblättchen darauf legen, mit einem weiteren Crêpe abschließen und möglichst fest aufrollen. Im Ofen auf einem Backtrennpapier bei 180° C Umluft 20 Minuten backen.

Eventuell die Wraps halbieren.

Für die Variante mit dem Pane Carasau:

Möglichst unbeschädigte Scheiben heraussuchen. 2 Scheiben nacheinander kurz unter Wasser halten und auf die Arbeitsplatte legen. Mit Paprikascheiben, Scamorza und Salat belegen, mit einer weiteren Scheibe angefeuchtetem Brot abschließen und gut aufrollen. Die Rolle im Ofen auf einem Backtrennpapier bei 180° C Umluft 20 Minuten backen.

Danach in dickere Scheiben schneiden und auf eine Platte drapieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.