Kartoffel-Gratin mit Porree

Ich liebe Gerichte aus dem Ofen. Besonders auch diese Art des superfeinen Kartoffel-Gratins, das auf der Zunge zergeht. Ein  Genuss! Es ist eine Variante des provenzalischen Gratins, allerdings auf Wunsch meines Sohnes mit Käse überbacken und diesmal mit einer Stange Porree zubereitet, die gerade im Kühlschrank lag.

Dazu: einen gemischten Salat


Zutaten: (4 Personen)
1 kg Kartoffeln, geschält
1 Stange Porree, kleingeschnitten
1 Knoblauchzehe, zerquetscht
2 El Olivenöl
200 ml Sahne
Meersalz
Pfeffer
Muskat
100 g Käse, gerieben (z.B. Raclette, Gouda, Mozzarella….)
Petersilie zum Bestreuen

Die Kartoffeln mit der Küchenmaschine in feine Scheiben hobeln. In einem großen Topf mit gesalzenem, kochendem Wasser kurz blanchieren und über einem Sieb abgießen.

In einem großen Schmortopf (oder einem anderen ofenfesten Topf mit Deckel) das Olivenöl erhitzen, darin den Lauch kurz andünsten, die Kartoffelscheiben und den Knoblauch dazu und alles salzen, pfeffern und mit Muskat bestreuen. Umrühren bevor man die Sahne darüber gießt und mit geriebenem Käse bestreut. Deckel auflegen.

Im Ofen bei 180° C Umluft 90 Minuten schmoren lassen. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Dazu: einen gemischten Salat.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.