Klasse: Spaghetti mit Datterini und Zitronen aus dem Ofen

Eigentlich waren die Ofen-Datterini mit Zitronen und Burrata als Belag für eine leckere Pizza geplant und auf dem Markt besorgt, aber so gut unser neuer Teig auch ist, man kann ja schließlich nicht jeden Tag Pizza essen. Ich habe mich deshalb kurz entschlossen für eine Variante mit Nudeln entschieden. Und die schmeckt wirklich klasse! Ein Pasta-Essen, das man auch getrost Freunden vorsetzen kann


Zutaten: (2 Personen)
350 g Datterini-Tomaten, halbiert
½ Zwiebel, in Streifen
2 Knoblauchzehen, halbiert
5 Zitronenscheiben mit Schale, ganz dünn geschnitten
4 El Öl
1 Tl Meersalz
2 Tl Rohrohrzucker
100 – 150 g Büffel-Mozzarella (oder Burrata)
Basilikum

Die Tomaten, Zwiebeln, Knoblauchhälften und Zitronenscheiben in eine weite Auflaufform füllen oder für die Zubereitung für mehrere Personen auf einem Blech ausbreiten. Mit Olivenöl beträufeln und mischen, dann mit Zucker und Salz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 190° C Umluft für etwa 30 Minuten garen.

Währenddessen die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen.

Das Gemüse nochmal abschmecken und eventuell mit etwas Salz nachwürzen. Die Nudeln mit dem Gemüse in einem Topf vermischen, dann auf Teller verteilen und das Gemüse auf die Nudeln drapieren. Unbedingt die restliche Sauce bzw. Flüssigkeit vom Gemüse darüber träufeln.

Je 1 Portion Burrata oder Mozzarella auf die Nudel legen und mit Basilikum bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.