Quinoa mit Pesto, Kräutern und Feta

Noch ein Salat, der sich besonders auch an heißen Tage als vollwertige Mahlzeit eignet: nussige Quinoa, geschmacklich angereichert mit Pesto, diversen Kräutern, gerösteten Mandeln und Pinienkernen. Der milde Feta sättigt und macht daraus eine runde Sache.

Tipp: den Quinoa vorkochen und abgekühlt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann erst am nächsten Tag fertig zubereiten, so erhält man einen schön gekühlten Salat


Zutaten: (3 – 4 Personen)
200 g Quinoa
100 g Feta, zerbröckelt
2 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe
4 El Mandeln, gehobelt, geröstet
1 El Pinienkerne, geröstet
3 El gutes Pesto (am besten selbstgemacht)
2 El Petersilie, gehackt
2 El Olivenöl
1 El heller Essig
1 Tl Honig
Meersalz
Pfeffer

Die Quinoa nach Packungsanweisung kochen, dann auskühlen lassen.

Öl, Essig, Honig, 1½ El Pesto und etwas Salz verrühren und unter die Quinoa mischen, dann die Hälfte der Frühlingszwiebeln und des Fetas, sowie sämtliche Mandeln unterheben und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf einer Platte anrichten und mit restlichen Zwiebeln, Petersilie, Feta und Pinienkernen bestreuen und restliches Pesto in kleinen Häufchen darauf setzen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.