Für Einsteiger: Vollkorn-Mischbrot mit Körnern

Nein, um ein gutes Brot herzustellen braucht es durchaus nicht immer 24 oder 48 Stunden, es geht auch in drei. Dieses Brot war vor ein paar Jahren mein erster Vollkornbrot-Erfolg – nach mehreren Anläufen mit unbefriedigenden Ergebnissen. Damals habe ich das Getreide vorher sogar selbst gemahlen. Das spare ich mir mittlerweile.

Jedenfalls ist dies ein gelingsicheres, ganz einfaches Rezept für ein herzhaftes, gutes, saftiges Brot, das mit Geh- und Backzeit in 3 Stunden fertig ist. Am besten nimmt man dafür eine Kastenform, die man mit Backtrennpapier auslegt. Das Brot hält sich lange frisch und gehört zu unseren Favoriten


 

Zutaten: (Brot für eine Kastenform)
150 g Roggenvollkornmehl
150 g Roggenmehl Typ 1150
150 g Weizenvollkornmehl
150 g Weizenmehl Typ 550
1 Würfel Hefe
1 El Honig
2 Tl Meersalz
2 Msp Kreuzkümmel
60 ml Essig
50 g Sesam (oder auch Leinsaat)
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne

Mehlsorten, Salz und Kreuzkümmel in einer Schüssel vermischen. In die Mitte eine Kuhle drücken. Dort die Hefe mit Honig und 100 ml lauwarmem Wasser verrühren. 15 Minuten gehen lassen bis die Hefe Blasen schlägt.

Die Körner alle in einer Schüssel vermengen und währenddessen in 150 ml Wasser quellen lassen. Sie nehmen das Wasser komplett auf und entziehen es dann nachher nicht dem Mehl.

200 ml lauwarmes Wasser in die Hefe-Mischung rühren und nach und nach das Mehl komplett mit den Knethaken des Handrührers einarbeiten. Jetzt kommen die Körner dazu. Alles von Hand noch ein paar Minuten kneten, auch wenn der Teig ein bißchen klebrig ist. Mit etwas Mehl eine Kugel formen und in der Schüssel zugedeckt 60 Minuten gehen lassen bis der Teig sich deutlich vergrößert hat (im 50° C angewärmten, ausgeschalteten Backofen geht das schneller).

Teig erneut kurz durchkneten und ein längliches Brot formen. In eine gefettete oder mit Backtrennpapier ausgekleidete Kastenform legen.

Wer gerne Körner auf dem Brotrücken hat, bepinselt diesen mit etwas Wasser und verteilt darauf einige Körner. Meistens fallen die aber wieder beim Schneiden ab…

Erneut 30 bis 60 Minuten gehen lassen.

Das Teigstück in den auf 200° C Umluft (besser noch: Programm Ober-Unterhitze mit Brotbackfunktion) vorgeheizten Ofen auf die zweitunterste Schiene bringen und 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 180° C reduzieren und weitere 50 Minuten backen.

Aus der Form und dem Paier nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.