Gochujang (Koreanische Chili Paste)

Eine ausgewogen scharf-süß-fruchtige Paste für alles Asiatische, was einen Dip oder mehr Geschmack vertragen kann: Glücksrollen, Frühlingsrollen, ganz besonders gut aber auch zu Okonomiyaki, als Marinade für geröstetes Gemüse, geschmorten Tofu, als Verfeinerung von Sojasauce und so weiter. Ich würde sagen, die ist wirklich umami.

In 5 Minuten fertig


Zutaten:
3 El helle Shiro-Miso-Paste
1½ El Ahornsirup
3 El (Koreanische) Chili-Flocken, evt. mehr
(alternativ: 3 Tl Harissa, evt. mehr)
1 El Tamarind Paste
3-4 Knoblauchzehen
1 El Wasser

Alle Zutaten in einem Blender oder mit einem Pürierstab zu einer homogenen Paste verarbeiten. Je nach Geschmack und Vorliebe etwas süßer, schärfer oder salziger komponieren.

Hält sich in einem Glas im Kühlschrank für ca. 2 Wochen frisch.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.