Nussig: Erbsen-Pinienkerne-Hafer

Hafer ist ein wirklich tolles, vollwertiges Getreide. Er enthält doppelt so viel hochwertiges Eiweiß wie andere Getreidearten, hormonähnliche Stoffe haben antriebssteigernde Wirkung, seine  Linolsäure senkt den Cholesterinspiegel, die stark quellenden Ballaststoffe binden Bakterien, nicht zu vergessen sein hoher Gehalt an B-Vitaminen und Mineralstoffen. Und last but not least: Er schmeckt ausgezeichnet.

Hafer hat ein würziges, leicht nussiges Aroma, das sich durch kurzes Anrösten noch intensiviert. Dieses milde Hafer-Risotto mit süßen Erbsen und leckeren Pinienkernen gibt es bei uns eigentlich viel zu selten, denn es steht seit Jahren bei allen hoch im Kurs


 

Zutaten: (4 Personen)
250 g Hafer
1 Zwiebel, kleingeschnitten
1 Stange Sellerie (falls vorhanden), kleingeschnitten
60 g Butter
200 g Erbsen (TK)
Petersilie, kleingeschnitten
Liebstöckel-Blätter, getrocknet oder frisch, kleingeschnitten
4 El Pinienkerne, geröstet
50 g Parmesan, gerieben
Meersalz
Pfeffer

Haferkörner mit Zwiebeln und Butter im Topf bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Sellerie hinzufügen, falls diese eingeplant ist.

Mit der doppelten Menge Wasser auffüllen, etwas salzen und aufkochen lassen. Liebstöckel unterrühren. Bei geringer Temperatur etwa 30 Minuten ausquellen lassen. Gegen Ende der Kochzeit die Erbsen hinzufügen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gehackte Petersilie und geröstete Pinienkerne unter den Hafer mischen, mit geriebenem Parmesan servieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.