One Pot Pasta (4): Kritharaki mit Aubergine und Paprika

on

Diesmal eine One Pot Pasta aus dem Ofen, wie immer ganz einfach zu machen, sehr schmackhaft, weil die Nudeln die Aromen um sich herum so schön aufnehmen, und durch den gewürfelten Mozzarella einfach perfekt in der Konsistenz. Ich mag diese Pasta gerne ein wenig scharf, das passt gut zu dem Gemüse und den Tomaten im Hintergrund.

Kritharaki sind übrigens kleine, spindelförmige Hartweizen-Nudeln, bekannt auch unter dem Name Orzo. Sie werden in Griechenland den Eintöpfen untergemischt, in Italien heißen sie Risi und dienen meist als Suppeneinlage.

Das Gemüse brate ich erst kurz in der Pfanne an, mische den Rest unter und stelle dann alles mit Deckel in den Ofen. So kann es schön vor sich hin schmoren.


Zutaten: (4 Personen)
200 g Kritharaki
1 Aubergine, gewürfelt
1 rote Paprika, gewürfelt
1 Zwiebel, kleingeschnitten
3 Knoblauchzehen, kleingeschnitten
400 g Tomatenstücke aus der Dose
5 – 6 El Olivenöl
Oregano, getrocknet oder frisch
Meersalz
Chiliflocken
Pfeffer
125 g Mozzarella, gewürfelt
evt. Parmesan

Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.

Auberginen, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch in dem Olivenöl ein paar Minuten anbraten. Dann die Dosentomaten und den Oregano unterrühren und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.

Nun die Nudeln hinzufügen, eventuell noch Wasser dazugeben. Auf jede Fall sollte alles mit Flüssigkeit bedeckt sein, die Nudeln nehmen diese ja noch auf.

Die Mozzarellawürfel locker verteilen, wer mag, reibt auch noch Parmesan darüber, den Deckel auf die Schmorpfanne setzen und im Ofen 30 Minuten garen. Am besten danach einfach noch im ausgeschalteten Ofen ohne Deckel 10 Minuten ruhen lassen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.