Was im Dezember zu tun ist

Aus der Sicht des von der ganzjährigen Arbeit ermatteten Gärtners ist der Dezember super, weil tatsächlich kein Rasen mehr gemäht werden muss, das Laub fast komplett abgefahren ist, die Beete in Winterschlaf versinken. Nur die Vögel brauchen ab und zu ein bißchen Futter.  Der Maulwurf darf sich bis zum Frühjahr durch den Garten buddeln, und…

Süße Sünden

Dieses Jahr habe ich die Adventskalender der Kinder einfach gestrichen. Und zwar endgültig. Das lief unter katzenjammerigen Protesten, aber ich finde, ab einem bestimmten Alter ist das durchaus legitim. Vor allem habe ich keine Lust mehr, kiloweise Schokolade dafür einzukaufen und mir an der Kasse wie ein Schokoladenjunkie vorzukommen. Wirklich gute Schokolade für 48 bis…

Familienrezepte für Weihnachts-Gebäck

Wenn meine Kinder backen, werden die Kekse vor allem bunt wie man sieht… Wenn ich backe, stehen Mandeln und Schokolade im Vordergrund. Rezepte gibt es unendlich viele im Weihnachtsuniversum, doch auf diese kommen wir immer wieder zurück… Sündhaft: Schwäbisches Hutzelbrot (von Irmi) Verwandte Beiträge: Orangen-Schoko-Kipferl Linzer Kringel

Tortilla mit Kartoffeln und Scamorza

Tortillas sind ungemein praktisch, denn sie schmecken gut, lassen sich gut vorbereiten und passen auf den Tisch sowohl bei einem Brunch, als auch zum Abendbrot oder in die Lunchbox. Hier habe ich gewürfelten Scamorza unter die Eiermischung gehoben für einen leicht rauchigen, satten Geschmack. Er wird in der Hitze schön weich und zerschmilzt ganz leicht…

Fusioniert: Kartoffel-Knöpfchen auf Kürbismus

Auch in Italien probieren junge Köche immer wieder neue Kreationen aus und schrecken selbst vor asiatisch-mediterranen Kombinationen nicht zurück. In einem kleinen Lokal namens La Gassa d´Amante, schön gelegen direkt am ligurischen Meer, wo man im Sommer die Füsse in den Sand strecken kann, habe ich kürzlich dieses Gericht gegessen: eine Fusion aus feinem Kürbispüree,…

Perfekt: Auberginen-Polpette in Tomatensauce

Und noch ein Ottolenghi-Rezept zum Fingerlecken, wenn auch etwas aufwändiger, doch für ein Sonntagsessen oder ein Abendessen mit Freunden perfekt, denn es lässt sich gut vorbereiten:  Auberginenklösse mit Ricotta in einer leicht scharfen Tomatensauce. Ein wunderbares Gericht, zu dem Tagliolini oder andere Bandnudeln hervorragend passen und auf jeden Fall zufriedene Esser hinterlassen. In seinem Buch…

One-pot: Orecchiette puttanesca

Natürlich ohne Sardellen, dafür aber mit Kichererbsen, reichlich Knoblauch, Tomaten, Oliven, Kapern und Peperoncino. Sie sind hier Hauptbestandteil der berühmten süditalienischen Spaghettisauce à la Ottolenghi aus dem Buch „Flavour“, die schön pikant ist, aber eben auch eine leicht süßliche Note enthält. Jedenfalls haben die Nudeln ein volles Aroma, sind wirklich lecker und praktischerweise garen sie…

Fabelhaft: Galette mit Kürbis, Orange und Salbei

Ich gebe zu, der Fladen sieht auf den ersten Blick ein bißchen aus wie ein hässliches Entlein, denn der ein oder andere Rand ist (unbeabsichtigt) ein bißchen dunkel geworden. Doch nach dem ersten Biss ist schon klar: diese Kürbis-Galette von Ottolenghi ist wirklich fabelhaft, und wenn man ein bißchen besser aufpasst als ich das hier…

Einfach: Gemüsecreme-Suppe

Heute habe ich mit Bedauern festgestellt, dass wir viel zu selten Suppen essen. Zumindest in dieser ungemütlichen Jahreszeit könnten sie ruhig öfter auf dem Tisch stehen und uns mit Wärme und Aromen versorgen. Vor allem Gemüsecreme-Suppen sind jetzt ideal. Sie sind schnell gemacht, sie schmecken lecker und sind auch zur Verwertung von Gemüseresten wie geschaffen….

Was im November zu tun ist

Eine kleine Verschnaufpause. Jetzt wird es ruhiger im Garten. Die Verbena bonariensis-Pflanzen, das wunderschöne Eisenkraut, das sich stark ausgebreitet und bis vor kurzem noch die Bienen angelockt hat,  habe ich teilweise ausgegraben und im Gewächshaus geparkt, da es frostempfindlich ist. Der Heckenschnitt ist ohne Unfälle vonstatten gegangen (nur das Kabel wurde zum hundertsten Mal durchtrennt),…