Sizilianischer Nudelauflauf mit Auberginen

Auberginen sind wärmeliebende Gewächse und gedeihen (wenn nicht gerade im holländischen Gewächshaus) im Süden besonders gut. Jetzt haben sie Hochsaison. Kein Wunder also, dass sie in Sizilien so häufig auf dem Speiseplan stehen und dort gerne zusammen mit Nudeln und Tomaten verarbeitet werden. Ein Klassiker ist die Pasta alla Norma. Dieser Auflauf nutzt im Grunde die gleichen Zutaten als Basis und wird durch den Käse, der untergemischt wird und schön zerschmilzt, noch wunderbar angereichert. Die Sauce darf ruhig ein bißchen pikant werden…


Zutaten: (4 Personen)
350 g Rigatoni
1 Aubergine, in Würfel geschnitten
1 Handvoll Basilikumblätter
400 ml Tomatenstücke (Dose)
200 g Provolone (oder Scamorza geräuchert oder Mozzarella), gewürfelt
Parmesan zum Bestreuen
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Chiliflocken  oder Peperoncino

Die Nudeln in Salzwasser garen, aber nur für die Hälfte der regulären Kochzeit. Dann durch ein Sieb gießen und etwas vom Nudelwasser auffangen.

In einer Pfanne die Auberginenwürfel in Olivenöl anbraten und leicht salzen.

Währenddessen in einem kleinen Topf die Tomatenstücke mit Olivenöl, etwas Salz, Chili und der Hälfte vom Basilikum köcheln und pikant abschmecken. Mit 100 ml vom Nudelwasser strecken.

Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten, die Nudeln, Auberginenwürfel, Provolone und Basilikumblätter darin verteilen und etwas miteinander vermengen. Dann zum Schluss die Tomatensauce darüber gießen und mit Parmesan bestreuen.

Im 200° Umluft vorgeheizten Ofen für 20 Minuten überbacken lassen. Vor dem Servieren kurz ruhen lassen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.