Köstlich: Pikante Kartoffel-Kürbis-Puffer mit Erbsen-Mus

„Die sind ja scharf! Und ist da Ingwer drin? Kann ich da auch Apfelmus dazu essen?“ – meine Kinder brauchen einen Augenblick, bis sie sich daran gewöhnt haben, dass bei diesen Puffern ihre Erwartungen ein bißchen durchkreuzt werden, aber sie schmecken ihnen echt gut. Dass da Kürbis drin ist, merken sie noch nicht einmal. Die…

Fusioniert: Kartoffel-Knöpfchen auf Kürbismus

Auch in Italien probieren junge Köche immer wieder neue Kreationen aus und schrecken selbst vor asiatisch-mediterranen Kombinationen nicht zurück. In einem kleinen Lokal namens La Gassa d´Amante, schön gelegen direkt am ligurischen Meer, wo man im Sommer die Füsse in den Sand strecken kann, habe ich kürzlich dieses Gericht gegessen: eine Fusion aus feinem Kürbispüree,…

Fabelhaft: Galette mit Kürbis, Orange und Salbei

Ich gebe zu, der Fladen sieht auf den ersten Blick ein bißchen aus wie ein hässliches Entlein, denn der ein oder andere Rand ist (unbeabsichtigt) ein bißchen dunkel geworden. Doch nach dem ersten Biss ist schon klar: diese Kürbis-Galette von Ottolenghi ist wirklich fabelhaft, und wenn man ein bißchen besser aufpasst als ich das hier…

Lecker: Pasta mit Kürbis, Rosmarin und Halloumi

Es gibt Ernährungs-Studien, die besagen, dass man Kindern unliebsame Lebensmittel nur oft genug anbieten muss, damit sie sich daran gewöhnen. Nun gut, das mit dem Kürbis versuche ich jetzt schon seit Kindergartentagen und demnächst sind sie mit dem Abitur durch. Aber bald habe ich sie so weit, dass sie bei orangefarbenen Gerichten nicht mehr gleich…

Kürbisschnecken mit Zimt und Amaretto

Komisch. Kürzlich war das Päckchen Marzipan noch da. Jetzt kann sich keiner erinnern, es eventuell vernascht zu haben. Also heißt es wieder improvisieren, denn das Kürbispüree, das den Schnecken diese wunderbare Farbe gibt, ist schon aufgetaut. Übrigens eignet sich das Rezept auch, wenn man keinen Kürbis verarbeiten will oder muss. Man ersetzt es dann einfach…

Pikant: Gerösteter Kürbis auf Limetten-Joghurt

Wenn Bilder sprechen könnten, dann müsste das hier ein kleines Feuerwerk abgeben. Feurige Hülle offenbart süßen Kern, dazu fruchtig-zitroniges Joghurt und milde Röstaromen, gleichzeitig Wärme und Frische. Ja, hier kommt einiges zusammen. Dabei handelt es sich um ein so einfaches, relativ schnelles und unaufwändiges Rezept. Als Hauptspeise für zwei oder Vorspeise für vier Personen ausreichend….

Dreamteam: Apfel-Kürbis-Kuchen mit Cointreau-Sahne

Ich zehre immer noch von den Herbstkürbissen. Vor allem vom Muskat-Monstrum aus Italien, das ich portionsweise eingefroren habe und das dringend nach und nach verarbeitet werden muss. Bald kommt ja der Frühling, dann will man kein Gelb mehr auf dem Teller haben, nur noch frisches Grün. Obwohl …bei diesem Kuchen könnte man vielleicht sogar eine…

Hitverdächtig: Kürbisravioli mit Walnuss-Sauce

Selbstgemachte, gefüllte Nudeln sind für mich wahre Sonntagsgerichte, denn sie sind fast ein bisschen feierlich. Ich würde auch gerne Freunde damit beglücken, aber das geht in diesen Zeiten ja nicht. Also profitiert erstmal die liebe Familie davon, die allerdings schon nach zwei Minuten die Teller geleert hat und man sich fragt, wofür man den ganzen…

Köstliche Kombi: Pikantes Dhal auf geröstetem Kürbis

Linsen schmecken gut und sind immer eine willkommene Abwechslung – nicht nur nach den ganzen Weihnachts- und Silvesterfestivitäten, die auch bei uns mit diversen Fondues und Raclette und dazwischen mit Gemüse-Resteessen bestritten wurden. Endlich geht alles wieder seinen normalen Gang, zumindest mehr oder weniger…  Ein Dhal macht satt, aber keinen zu vollen Bauch, man kann…

Gerösteter Kürbis auf Belugalinsen

Linsen sind wunderbar vielseitig, sie sind gesund, machen satt und schmecken gut. Wir lieben sie jedenfalls, beinahe egal wie: zu selbstgemachten Spätzle, als Dhal oder Curry, als Patties, Suppe oder Nudelsalat. Im Grunde kann man sie auch wie Reis verwenden und mit einem Gemüse kombinieren. Wie zum Beispiel hier mit ein paar Spalten Hokkaido, die…