Grundrezept: Leckere Pfannkuchen ohne Ei

Den Januar habe ich genutzt, um einmal vorwiegend vegan zu kochen. Nicht, weil ich irgendeine Art von Fasten praktizieren wollte, sondern ehrlich gesagt vor allem deshalb, weil meine Tochter, die sich vegan ernährt, demnächst in die Stadt zieht. Da war es mir ein Anliegen, ihr noch eine paar gute, gesunde, unkomplizierte Rezepte mitzugeben, die weder…

Schmackhaft: Möhren-Orangen-Linsen-Suppe

Den Geschmack von Möhren als pürierte Suppe mag ich nicht besonders. Das kann noch so gesund sein. Deshalb helfe ich mit Ingwer, Knoblauch und vielen Gewürzen nach. Aber erst durch die Zugabe der Linsen wird dieses wärmende Gericht wirklich schmackhaft und zudem sättigend. Selbst meine sich vegan ernährende Tochter, die gekochte Möhren lieber aussortiert, zeigt…

Warm: Pikante Palmkohl-Linsen-Pfanne

Diese leckere Mischung aus pikant gewürztem Palmkohl und Linsen schmeckt köstlich, sie enthält viele Ballaststoffe und ergibt – falls ein Rest übrig bleiben sollte – ein gutes, kaltes Mittagessen für die Lunchbox. Außerdem habe ich für mehr Sättigung noch gekochten Hafer dazugemischt, der aber ebenso durch Quinoa, Nudeln oder Reis ersetzt werden kann. Wer zum…

Was im Februar zu tun ist

In der Natur wird es lebhafter. Erste Anzeichen für eine allgemeine Aufbruchstimmung sind der auflebende Vogelgesang und – nicht zu überhören – das laute Gequietsche der Graugänse, die nach ihrer Winterreise nach und nach zu uns zurückkehren. Die ersten Paare stolzieren schon wieder durch unseren Garten. Die gewohnten und umkämpften Nistplätze von den Vorjahren sind…

Köstlich: Kohlröschen mit mariniertem Tofu

Zurzeit gehe ich einmal wöchentlich auf den Wochenmarkt und fülle meinen Korb mit ganz viel Gemüse und Salaten. Ich kaufe spontan das, was mich anlacht, wie etwa Palmkohl, Rote Bete, Frisée oder auch diese Kohlröschen, die nicht immer verfügbar sind. Kohlröschen – auch Flower Sprouts genannt – sind eine Kreuzung aus Grünkohl und Rosenkohl und…

Rund: Tagliatelle mit Pilz-Bolognese

Ich vermute, diese Pasta könnte ich meinem Mann jeden Tag vorsetzen, ohne dass er das beanstanden würde. Er liebt Bolognese, und diese hier hat einen tollen würzigen Geschmack, der dem Nudelgericht etwas sehr Befriedigendes und Rundes gibt. Pilze, Paprika, Tomaten, duftende Gewürze – das ist einfach wunderbar und die Zubereitung ganz simpel. Wem läuft bei…

Edel: Bunter Salat mit Orangen-Vinaigrette

Bei dieser Vinaigrette wird aus Orangensaft und Ahornsirup einen reduzierter Sud hergestellt. Das dauert zwar ein paar Minuten, doch die sollte man wirklich investieren. Man verwandelt damit eine einfache Vinaigrette in ein wunderbares, edles Dressing, das besonders vorzüglich zu Salaten mit bitterer Note passt, wie Radicchio, Chicorée, Frisée oder Endivie. Besonders ansprechend finde ich eine…

Praktisch: Grüne Reste-Risotto

Resteverwertung ist bei diesem Risotto zwar der praktische Hintergedanke, aber viel grünes, gesundes Gemüse in ein Gericht zu packen, ist ja nie verkehrt. Ich hatte noch Brokkoli, Stängel vom Mangold (beides kein Lieblingsgemüse) und Spinat übrig, aber Erbsen, Wirsing und Porree wären vielleicht noch feiner im Geschmack. Das nächste Mal dann. Egal, welches man nun…

Maispuffer mit Sojasauce süß-scharf

Puffer und Bratlinge gehören zu den Gerichten, die, wenn man sie in der Küche stehen lässt, ziemlich schnell verschwinden. Sie schmecken ja auch einfach zu gut und lassen sich im Vorbeigehen mal so weg schnabulieren. Diese hier sind mit Mais und Frühlingszwiebeln im Handumdrehen zubereitet, sie sind vegan und schmecken mit der verfeinerten Sojasauce einfach…

Magisch: Apfel-Brombeer-Crumble

Ein Crumble ist schneller gemacht, als man in einer Telefon-Hotline durchkommt. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Und da Kochen die Nerven beruhigt, stellt man den Lautsprecher einfach auf laut, summt entspannt bei der musikalischen Untermalung mit (das ist besser, als sich darüber zu ärgern), schnippelt Äpfel, mischt den Teig für die Streusel und schiebt alles…