Rockende Weicheier

Treue Leser ahnen es bereits: mein Mann kann nicht kochen, er will es auch nicht. Das ist gut so, denn sonst würden wir uns dauernd ins Gehege kommen, und ich hätte ihn mit hoher Wahrscheinlichkeit schon zu Hackfleisch verarbeitet. Denn wer in meiner Küche, dem heiligen Ort, hantieren will, sollte wissen, was er tut. Der…

Erbsensuppe mit Chili-Knoblauch-Öl

Eine wärmende Suppe mit tiefem Geschmack. Sie hat wenig mit der traditionellen Erbsen-Speck-Suppe zu tun, die ich recht fade in Erinnerung habe. Nein, wie so oft sind es die Gewürze und das Chili-Knoblauch-Öl, die hier ausschlaggebend für das Ergebnis sind Zutaten: (4 – 6 Personen) 250 g getrocknete grüne Erbsen 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1…

Fein: Rote-Bete-Tarte Tatin

Ich glaube, ich sollte meine Freundinnen mal wieder einladen und dann diese feine Rote-Bete-Tarte machen. Sie ist ganz dezent mit Sternanis und Orange gewürzt, was den Geschmack der karamellisierten Zwiebeln und Bete hebt. Darunter knuspriger Mürbeteig. Wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, sollte wissen, dass Rote Bete darüber hinaus noch unglaublich gesund…

Rosenkohl-Risotto

Risotto schmeckt immer gut und mit den geschmorten Rosenköhlchen ganz besonders. Sie werden nicht mit dem Reis zusammen gekocht, sondern nur ein paar Minuten separat im Schmortopf gegart. So behalten sie Biss und volles Aroma. Ich habe meine letzten Rosenkohlknospen mitsamt der Hauptblüte der Pflanze verarbeitet. Einige Rosenköhlchen waren erst erbsengroß – aber wunderbar zart…

Gemischter Salat mit Fenchel, Orange und Mandeln

Für mich wieder ein perfekter Salat, wenn ich abends Kohlenhydrate sparen will: ein bunter Teller mit verschiedenen Blattsalaten, Radieschen, Gurke, Orange, Granatapfelkerne, Mandeln, Kresse oder was eben sonst noch da ist. Dazu ein feines Dressing mit meinem Orangenessig … Zutaten: (1 Person) Eichblattsalat Radicchio 1 Radieschen, ganz dünn gehobelt 1 Stück Gurke, ganz dünn gehobelt…

Quark-Haferflocken-Küchlein

Nichts im Haus ausser Quark? Dann sind diese Haferflocken-Küchlein im Handumdrehen fertig. Man kann sie sowohl als süße als auch pikante Variante (zum Beispiel mit Paprikawürfelchen und dazu Salat) zubereiten. Aber Kinder springen natürlich erstmal auf die süße an und essen am liebsten Holundergelee, Apfelmus oder Zimt und Zucker dazu. Zutaten: (4 Personen) Grundteig: 500…

Schwäbische Krautkrapfen

Nicht fotogen, aber gut: Dieses Gericht gehört zu den traditionellen schwäbischen Gerichten und ist eine Kombination aus Nudeln und Sauerkraut. Ich bin mir gar nicht sicher, ob man die Krautkrapfen hier in Norddeutschland überhaupt kennt. Zeit das zu ändern! Der Nudelteig macht ein bißchen Arbeit, vor allem das Ausrollen geht in die Oberarme, denn eine…

Frisches Sauerkraut selbstgemacht

Lebensmittel wie das gute alte Sauerkraut, das man normalerweise auf dem Markt als Frischsauerkraut aus dem Bottich oder abgepackt im Laden kauft, kann man selbstverständlich auch selbst herstellen. Dazu wird Weißkohl ganz einfach in circa vier Wochen fermentiert. Eine alte Konservierungsmethode, die in letzter Zeit wieder häufiger in der Küche praktiziert wird und mit der…

Birnen-Sauerkraut Salat mit Linsen

Das ist einer dieser Salate – wobei Salat fast der falsche Begriff ist -, von denen man eine Gabel probiert und dann gar nicht mehr aufhört zu essen, bis der Teller leer ist. Vorausgesetzt man mag Sauerkraut. Frischsauerkraut ist bestimmt noch gesünder, aber auch echt sauer, weshalb ich meines vorher mit reifen Birnen eingekocht habe….

Scheitern in Rekordzeit

Wenigstens habe ich es versucht: Ich habe versucht, mich an meinen Einkaufszettel zu halten, habe im Laden weder nach links oder rechts geschaut, sondern den Tunnelblick angeknipst und so weit ich mich erinnere nur auf den abgerissenen Zettel mit meinen Notizen geheftet. Da stand sowieso das gleiche wie immer drauf: Milch, Quark, Butter, Mehl, Toast……