Blumenkohl und Kartoffeln mit Parmesankruste

Blumenkohl mal ein bißchen anders. Es handelt sich hier nicht um eine Sahnegratin, sondern um schmackhaften, weil gerösteten Blumenkohl (dazu eventuell ein paar Brokkoliröschen) mit Kartoffelwürfeln in Salbeibutter, dazwischen rauchige Scarmozastückchen und Ricotta, alles überbacken mit einer Parmesankruste. An Aromen mangelt es also nicht. 

Sollte es Reste geben, dann den Topf einfach offen stehen lassen, daneben eine Gabel und abwarten. Er wird schon noch leer…

Dazu passt sehr gut ein bunter, gemischter Salat


Zutaten: (4 Personen)
1 Blumenkohl, in Röschen
(evt. ein paar Brokkoliröschen)
200 g Kartoffeln, geschält, gewürfelt
100 – 200 g Scamorza (nach Geschmack)
150 g Ricotta
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 – 3 Stängel Salbeiblätter (nach Geschmack)
3 El Petersilie, gehackt
3 El Semmelbrösel
3 El Parmesan, gerieben
Piment d´Espelette
Meersalz
Pfeffer
Olivenöl
Bratöl

Blumenkohl- (und ggf. Brokkoli-) Röschen in einer Schüssel mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Im Backofen bei 200° C Umluft ca. 20 Minuten rösten. Backofen anlassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffelwürfel in einer Pfanne (oder Schmortopf) in ausreichend Bratöl anbraten bis sie gar sind. Dann Knoblauch und zerkleinerte Salbeiblätter hinzufügen und knusprig bräunen. Kartoffeln salzen, pfeffern und mit Piment d´Espelette leicht scharf würzen.

Blumenkohl mit den Kartoffeln mischen und in einer Auflaufform oder Schmorpfanne verteilen. Scamorzawürfel  unterheben, Ricotta mit einem Esslöffel wie kleine Inseln dazwischen platzieren.

Semmelbrösel, Petersilie und Parmesan miteinander vermischen und über das Gemüse streuen.

Im Backofen bei 200° C weitere 15 Minuten überbacken, bis alles leicht bräunt.


print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.