Cool: Sommersalat mit Zucchini, Erbsen und Pfirsich

Hitze hin oder her, mittags bekommt man ja doch irgendwann Appetit. Dann passt ein  frischer Salat mit etwas Gemüseanteil, salzigem, sättigendem Käse und einer süßen Sommerfrucht (hier schmeckt auch eine reife Galia- oder Honig-Melone gut). Das macht nicht so müde wie ein Teller Nudeln und man hat seine Portion Vitamine und Ballaststoffe schon abgearbeitet.  Ich…

Schnell: Sommerpasta mit Spargel, Kohlrabi, Lauch und Erbsen

Endlich kann im Garten geerntet werden. Da wachsen jetzt Kräuter, Spargel, ganz feine Kohlrabi und bald auch die (verspäteten) Zuckererbsen. Damit lässt sich schon eine sehr leckere Pasta zubereiten, die durch eine halbe Lauchstange aus dem Kühlschrank ergänzt wird. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt, optisch würde ich dabei auf „Grün“ setzen Zutaten: (4…

Hot and spicy: Kicher-Erbsen-Nudeleintopf mit Tomaten

Draußen ist es kalt, windig und äußerst ungemütlich. Deshalb ist eine dicke Suppe, die so richtig einheizt, jetzt genau das Richtige. Gewürzt ist die Tomatengrundlage mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander und Chili, die sich wunderbar warm in Mund und Bauch ausbreiten. Kichererbsen, Süßkartoffel und Nudeln machen schön satt. Dazu passt super ein bisschen frischer, gehackter Koriander….

Schnell: Gebratener Fenchel mit Halloumi und Erbsen

Wenn’s mal schnell gehen und gleichzeitig sättigend und gesund sein soll: dann einfach süßliche Fenchelscheiben mit salzigem Halloumi anbraten und dazu mildes Erbsenpüree essen. Nach einem Rezept von Nigel Slater   Zutaten: (2 Personen)1 Fenchel, längs in dünne Scheiben250 g Halloumi, in Scheiben und Stücke200 g Erbsen (TK)Kräuter (Petersilie, Basilikum)3 EL OlivenölMeersalzPfeffer Öl in einer…

Köstlich: Pikante Kartoffel-Kürbis-Puffer mit Erbsen-Mus

„Die sind ja scharf! Und ist da Ingwer drin? Kann ich da auch Apfelmus dazu essen?“ – meine Kinder brauchen einen Augenblick, bis sie sich daran gewöhnt haben, dass bei diesen Puffern ihre Erwartungen ein bißchen durchkreuzt werden, aber sie schmecken ihnen echt gut. Dass da Kürbis drin ist, merken sie noch nicht einmal. Die…

Mild: Erbsen-Pancakes mit Kräuter-Ricotta

Im Grunde handelt es sich hier um eine Art italienisches Fingerfood, denn man kleckst mit einem Löffel ein kleines Häufchen Ricotta auf das Küchlein, faltet es zusammen – und ab damit in den Mund. Ganz einfach, ganz lecker, besonders die Kinder lieben ihren milden, süßlichen Geschmack. Der mit Kräutern aromatisierte Ricotta ist eine schöne Abwechslung…

Gepflückt: Frühlingspasta mit Brennnesseln und Giersch

Von dem vielen Giersch und den Brennnesseln im meinem Garten könnte ich wahrscheinlich jeden Tag Nudeln wie diese kochen – und im Herbst wären die Unkräuter immer noch nicht weg. Es gibt sozusagen Unmengen davon. Meine neu entdeckte, stille Reserve bei leerem Kühlschrank. Ich greife auf diese Blätter mangels erntereifen Spinats zurück, zuerst probeweise, aber…

Retro-Röhren: Maccaroni-Erbsen-Auflauf

Ein Auflauf, der rein äußerlich etwas von einer Tarte hat, denn eigentlich ist es schon so gedacht, dass der flüssige Part komplett von den Nudeln absorbiert wird und in den Zwischenräume stockt und deshalb keine Sauce mehr vorhanden ist. Dann kann man das kompakte Gebilde wie einen Kuchen aus der Form heben und aufschneiden. Dazu…

Luigini d´oro mit Gemüseragout

Kürzlich hat mich ein italienischer Freund zum Essen ins ligurische Hinterland entführt, genau gesagt nach Apricale, einem kleinen Ort, der spektakulär seit über 1000 Jahren auf einem Felsen thront und dessen Gassen so eng sind und häufig mit Arkaden überbaut, dass es dort auch bei heißen Temperaturen kühl bleibt. Den vorhandenen Parkplätzen nach zu urteilen…

Frühlings-Pilaw mit Spargel, Bohnen und Erbsen

Uns haben ganz schön die Lippen gebrannt – die Chilischote war mal wieder scharf. Leider weiß man bei den abgepackten, frischen Schoten ja nie so richtig, was einen erwartet. Aber das ist das Schöne bei einem Pilaw: da das Gemüse getrennt auf dem Reis angerichtet wird, kann jeder je nach Geschmack von dem einen oder…