Besonders: Ravioli aus Kartoffeln mit Ricotta-Zitronen-Füllung

Die Besonderheit bei diesen Ravioli sind die Kartoffeln, aus denen der Teig hergestellt wird. Meiner veganen Tochter zuliebe habe ich ihn sogar ohne Eigelbe gemacht, aber auch so lässt er sich sehr gut verarbeiten. Die Ravioli werden weicher als man es vom Nudelteig gewohnt ist und haben weniger Eigengeschmack. Das Drumherum ist also wichtig. Die…

Selbstläufer: Französische Galette mit Kartoffeln

Es gibt Gerichte, die gehen immer. Darunter fallen selbstverständlich Nudeln, aber auch Tartes und all ihre Verwandten sind praktisch Selbstläufer. Bei uns erfreuen sich Galettes immer größerer Beliebtheit. Ich freue mich, weil ich keine Form dafür brauche, und sie auch sonst recht unaufwändig in der Zubereitung sind. Der Rest freut sich, weil sie immer so…

Dhal mit Zucchini und Tomaten

Das Gute an Dhal ist, man kann es mit allen möglichen Gemüsen zubereiten. Aktuell sind Tomaten und Zucchini reif, also kommen sie hier zum Einsatz. Da ich Zucchini am liebsten mit Biss mag, füge ich sie erst gegen Ende der gesamten Garzeit hinzu. Dazu: Joghurt und Tomaten-Chutney Zutaten: (4 Personen) 2 Tassen Basmati-Reis 4 Nelken…

Aromatisch: Mit Ricotta gefüllte Zucchiniblüten

Bei den Kräutern kann man im Hochsommer aus dem Vollen schöpfen und damit wunderbare Füllungen herstellen. Wie bei diesen mit Ricotta gefüllten  Zucchiniblüten, die in Italien ziemlich beliebt sind. Oft  werden sie sogar noch frittiert oder zumindest in einem Teig ausgebacken. Eine leichtere Variante ist diese hier. Der Ricotta wird mit Kräutern und Parmesan und…

Delikat: Ausgebackene Zucchiniblüten

Zucchiniblüten in ausgebackener oder gefüllter Form sind einfach delikat. Zum Füllen eignen sich eher die größeren Exemplare. Mit den kleineren Blüten kann man im Handumdrehen einen wunderbaren Leckerbissen als Vorspeise oder Gruß aus der Küche zaubern. Die Blüten gibts auf dem Gemüsemarkt oder im Garten. Wer im Garten Zucchini- oder Kürbispflanzen stehen hat, weiß, dass…

Cool: Sommersalat mit Zucchini, Erbsen und Pfirsich

Hitze hin oder her, mittags bekommt man ja doch irgendwann Appetit. Dann passt ein  frischer Salat mit etwas Gemüseanteil, salzigem, sättigendem Käse und einer süßen Sommerfrucht (hier schmeckt auch eine reife Galia- oder Honig-Melone gut). Das macht nicht so müde wie ein Teller Nudeln und man hat seine Portion Vitamine und Ballaststoffe schon abgearbeitet.  Ich…

Gebratene Zucchini mit Ricotta

In Italien gibt es Ricotta in allen möglichen Varianten: als Frisch- oder Hartkäse, süß, salzig, geräuchert oder neutral, vor allem aber richtig gut. Deshalb habe ich ihn auch hier für mein kleines Abendessen ausgewählt, das schnell zubereitet ist. Der Ricotta wird mit frischem Knoblauch und Zitrone aromatisiert, die Zucchini wird durch die grüne Chilischote leicht…

Capellini mit Zucchinicreme und Burrata

Wer sagt denn, dass Arztbesuche nicht anregend sein können? Vor allem, wenn der Arzt auch gerne kocht. Und wenn dann noch zu Hause im Kühlschrank die richtigen Zutaten vorhanden sind, ist das Mittagessen schnell zubereitet. Hier wurde daraus eine leckere, italienische Pastavariante, nämlich Capellini mit Zucchinicreme und frischem Mozzarella oder – wer es feiner mag…

Pikante Sommertarte mit Scamorza

Unser Problem bei dieser „Gemüsetarte“ war ihre Namensgebung. Mein Sohn nimmt es nämlich manchmal sehr genau (zumindest zuhause, bei schulischen Belangen würde ich das nicht unterschreiben…) und meinte, das würde viel zu langweilig klingen. Stimmt auch irgendwie. Denn die Tarte ist genau das Gegenteil. Sie ist überraschend pikant, schmeckt nach sommerlichen Gemüsen, untermalt vom Räucheraroma…

Fein: Sautierte Zucchini mit Burrata

In Ligurien gibt es die sogenannten Trombette, das sind längliche, leicht gebogene Zucchini mit hellgrünem Fleisch, die gerne wie eine Pergola gezogen werden und dann nach unten hängen. Sehr hübsch anzusehen! Ich versuche sie auch gerade in Norddeutschland zu ziehen, weiß aber erst nach meine Rückkehr, was daraus geworden ist. Jedenfalls haben sie mir vor…