Gegrillte Aubergine mit Spinat und Joghurt

Leicht, erfrischend und sehr schmackhaft und deshalb genau das richtige Essen an heißen Tagen oder als Vorspeise. Die Auberginen werden vorab im Backofen gegrillt und dann auf einer Kreuzkümmel-Joghurtsauce gereicht. In Knoblauch gedünsteter Spinat, ein paar Tomatenstücke und leicht scharfe Chilischoten passen gut dazu und sind farblich einfach schön. Das Auge isst ja immer mit….

Was im Mai zu tun ist

Mein Garten gleicht dieses Jahr einem großen Freiluftgehege für Rosen und andere Gewächse. Die Rehe haben die ersten Spuren der Verwüstung hinterlassen, und damit ich nicht jeden Morgen frustriert vor einem neu abgefressenen Beet stehe, kommen Kaninchendraht und Netze zum Einsatz. Also der Salat ist noch unbeschadet und kann bald geerntet werden. Hoffentlich bevor die…

Pappardelle mit geschmorten Tomaten und Basilikum

Ein Klassiker, der niemals langweilig wird. Wichtig ist, dass man gute Tomaten erwischt, die dann in der Pfanne ihr fruchtig-süsses Aroma entfalten können. Die Nudeln flutschen so schön und schmecken köstlich Zutaten: 300 g Nudelteig, frisch 10 kleine Tomaten 2 El Olivenöl 50 g Butter Knoblauch, gewürfelt 200 ml Gemüsebrühe (z.B. mit Suppen-Allerlei von Lebensbaum)…

Nudelfest: Dreierlei Pasta

Warum immer nur eine Sorte Nudeln auftischen, wenn man doch Appetit auf mehrere Variationen hat und sich nicht entscheiden kann? Zum Beispiel, wenn sich ein paar Freunde zum Essen einfinden oder die liebe Familie. Ganz einfach: man macht gleich drei Sorten Bandnudeln, nämlich Spaghetti, Tagliatelle und Pappardelle. Die Saucen sollten einfach sein und gut vorzubereiten,…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

One Pot Pasta (1): klassisch mit Tomaten

Ich muss gestehen, das Thema One Pot Pasta habe ich eher belächelt. Denn das führende Argument, dass man dabei weniger Töpfe zum Kochen braucht, fand ich jetzt nicht so gravierend, als dass man daraus so einen Hype machen müsste. Ein-Topf-Gerichte gibt es ja genug. Aber gut… Jedenfalls war die Geschirrspülmaschine kürzlich kaputt und ich habe…

Was im März zu tun ist

Im Märzen der Bauer… Ich glaube, er setzt nach der Winterpause mit der Düngung seiner Felder fort. Zumindest liegt das manchmal morgens in der Luft. Das heißt für uns: es ist an der Zeit, die Beete vorzubereiten, sich ein Hochbeet zu bauen – und die ersten warmen Sonnenstrahlen in einem Liegestuhl zu genießen. Eine Planung…

Überbackene Crêpes mit Spinat-Ricotta-Füllung

Dieses Rezept ist eine leichte, also fettarme Variante der gefüllten Cannelloni, aber desalb nicht minder lecker. In unserer Familie auf jeden Fall äußerst beliebt. Ich mache diese Art Pfannkuchen gerne, wenn vom Vortag noch Crêpes-Teig übrig geblieben ist. Dann sind sie schnell gemacht. Zutaten: (4 Personen) 1 Grundrezept Crêpes-Teig 300 g Spinat, gehackt 250 g…

Carlos Eier-Curry aus Südindien

Unser Freund Carlo ist begeistert von der Küche der südindischen Region Tamil Nadu. Daher stammt auch dieses Rezept, ein Egg Kurma, das dort wichtiger Bestandteil der Kochtradition ist. Ich habe es um Kartoffeln erweitert, allerdings nur aus Gründen der Menge. Dem besonders leckeren Aroma des Gerichts tut das keinen Abbruch. Sie können ebenso weggelassen werden….

Gar nicht teuflisch: Devilled Seitan

…dafür aber schön scharf und eine Neuentdeckung aus dem Sri Lanka – Kochbuch „The Lotus and The Artichoke“ . Ich habe es sozusagen im Feldversuch nun auch für Freunde gekocht, um herauszufinden, ob sie es ebenso gut finden wie wir zwei Wochen zuvor. Ich konnte es sogar noch schärfer machen, weil die Kinder nicht mit…