Tomaten-Gurken-Möhren-Salat

Knackig und frisch und deshalb geradezu optimal an heißen Tagen wie diesen: eine Mischung verschiedener Gemüse mit Biss und Aroma, dazu in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, Kräuter und ein paar leckere Oliven. Wer daran denkt, besorgt sich vorher noch ein frisches Ciabatta oder Baguette. Für das Dressing gutes Olivenöl und feinen Balsamessig benutzen. Meine Kinder essen…

Frisch: Bulgur-Salat

Bei 29 Grad Aussentemperatur will keiner etwas Warmes essen. Appetit hat man schon irgendwie, doch worauf? Gurkensalat mit Wasabi? Einen italienischen Brotsalat? Oder diesmal doch einen Bulgur-Salat mit Tomaten, Gurken und Spitzpaprika? Letzteres kann man gut vorbereiten, zum Beispiel den Bulgur morgens kurz garen und abgekühlt in den Kühlschrank stellen. Dann ist das Getreide später…

Was im Mai zu tun ist

Bis jetzt ist unser Garten noch rehfrei. Wie schön. Unser großer schwarzer Hund scheint doch eine gewisse abschreckende Wirkung zu haben. Alles wächst, die Rosen haben noch ihre jungen Triebe und Blätter, die Salate wachsen unter ihrem Netz, auch Mangoldpflanzen und Rote Bete sind damit abgesichert. Leider treibt die Wühlmaus wieder ihr Unwesen. Hoffentlich frisst…

Was im April zu tun ist

Die Tage werden spürbar länger, die Sonne gewinnt an Kraft, trotzdem weht einem manchmal noch ein kaltes Lüftchen um die Nase. Dieser Monat ist der wichtigste für den Start in die Gemüsesaison. Viele Pflanzen müssen nun in die Erde, damit sie genügend Zeit für Wachstum und Reife bis in den Sommer haben. Leider werden jetzt…

Lecker: Austernpilz-Burger

Der Verzehr eines Burgers kann in eine ganz schöne Sauerei ausarten. Man beisst rein und links und rechts quilt alles raus. Aber, so versicherte mir meine Tochter, gehöre das schließlich dazu, denn sonst wäre zu wenig auf dem Burger drauf. Puh! Glück gehabt! Währenddessen mäkelte mein Mann, dass das Brötchen kalt statt warm sei. Daran…

Lasagne alla bolognese

…natürlich mit vegetarischer Bolognese. Und wie zu erwarten von den Herren im Haushalt heiß geliebt, während sich die Damen über einen höheren Gemüseanteil gefreut hätten. Aber Bolognese ist Bolognese und eben nicht Gemüse, obwohl Sellerie, Möhren und Erbsen auf jeden Fall dazu gehören. Das Rezept basiert auf einer veganisierten traditionellen Vorlage. Dieser habe ich allerdings…

Was im März zu tun ist

Im Märzen der Bauer… Na ja, das Wetter ist doch noch sehr wechselhaft, nachdem wir im Februar schon einen echten Vorfrühling hatten. Nach der Winterpause setzt der Landwirt jedenfalls mit der Düngung seiner Felder fort. Man wird es an manchen Tagen olfaktorisch wahrnehmen, wenn man vor die Tür tritt. Das heißt für uns: es ist…

Zwiebel-Tomaten-Chutney

Dieses Chutney schmeckt so lecker wie es aussieht. Es ist scharf und süß zugleich und mit einem tiefen Aroma, das nicht nur zu Currys, Samosas oder zu Naan passt, sondern auch als Dip bei einem Fondue auf den Tisch gestellt werden kann. Damit sich die Gewürze voll entfalten können, sollte es mindestens Zimmertemperatur haben oder…

Leckeres Spinat-Curry

Die Zeiten, in denen es Spinat immer mit Kartoffelbrei und Spiegelei gab, sind rar geworden. Zumindest bei uns. Denn abwechslungsreiches Essen macht Spaß und Currys schmecken gut. Warum sollte man also nicht auch einmal ein Spinat-Curry probieren?  Die Gewürze geben dem Gemüse die besondere Note, die, je nach Vorliebe, auch etwas schärfer variiert werden können….

Edel: Provenzalisches Kartoffel-Gratin

Dieses Kartoffelgratin ist wirklich unglaublich gut, edel und sehr fein. Die Kartoffelscheiben zergehen auf der Zunge und schmecken himmlisch. Der einzige Trick, den ich angewandt habe, ist, die Kartoffeln hauchdünn zu hobeln und sie dann 1,5 Stunden sozusagen im eigenen Saft (na gut: und einem Becher Sahne) zu schmoren. Gut gewürzt sind sie natürlich auch……