Einklang: Pasta mit Brokkoli und Wirsing

Mir war gar nicht bewusst, dass Brokkoli und Wirsing so gut zusammen schmecken. Ihre Aromen verschmelzen hier geradezu und sind im Einklang. Den Wirsing habe ich benutzt, weil er gerade da war und ich für die Gericht noch mehr Grünes haben wollte. Sogar mein Mann hat sich auf das sonst eher verschmähte Gemüse gestürzt. Die…

Beglückend: Gyoza mit pikanter Sauerkraut-Füllung

Man könnte auch sagen, hier handelt es sich um eine überaus gelungene, japanisch-schwäbische Fusion auf kulinarischer Basis. Denn Sauerkraut ist einfach ein Multitalent und als fermentiertes Gemüse der asiatischen Küche eben gar nicht fremd. Die Schwaben essen das Kraut zu Spätzle, sie machen daraus Krautkrapfen, warum sollte es also nicht auch als Füllung für Gyoza…

Rustikal: Nudeln mit Grünkohl und Shiitake-„Speck“

Kürzlich habe ich in einem Interview mit einem Spitzenkoch (leider habe ich dessen Namen vergessen) gelesen, dass mit Tamari- Sojasauce marinierte Shiitake-Pilze ähnlich wie Speck schmecken sollen. Das wollte ich natürlich gleich ausprobieren. Und da ich noch Grünkohl hatte, habe ich diesen geschmort, während die Shiitake in der Pfanne brutzelten. Es gibt eine gewisse Verwandschaft,…

One-pot: Orecchiette puttanesca

Natürlich ohne Sardellen, dafür aber mit Kichererbsen, reichlich Knoblauch, Tomaten, Oliven, Kapern und Peperoncino. Sie sind hier Hauptbestandteil der berühmten süditalienischen Spaghettisauce à la Ottolenghi aus dem Buch „Flavour“, die schön pikant ist, aber eben auch eine leicht süßliche Note enthält. Jedenfalls haben die Nudeln ein volles Aroma, sind wirklich lecker und praktischerweise garen sie…

Palmohl-Ricotta-Ravioli mit Parmesancreme

Wer das Glück hat, eine gut sortierten Wochenmarkt oder Bioladen oder gar eigenen Palmkohl im Garten zu haben, kann diese leckeren Ravioli machen. Nimmt man fertigen Teig, ist der Aufwand nicht besonders groß, der selbstgemachte ist natürlich etwas feiner. Auch wenn relativ wenig Palmkohl in der Füllung enthalten ist, so schmeckt sein nussiges Aroma doch…

Steinpilz-Raviolini mit Salbei-Butter

Mit gekauftem Teig sind diese kleinen Ravioli recht schnell zubereitet. Natürlich ist ein selbst gemachter immer ein wenig edler, der braucht aber seine Zeit. Also haben wir abgekürzt… Die Füllung besteht aus getrockneten Steinpilzen und Ricotta, sie ist sehr cremig und kräftig im Aroma durch die Pilze. Deshalb würde ich hier auch immer Nudeln im…

Klasse: Spaghetti mit Datterini und Zitronen aus dem Ofen

Eigentlich waren die Ofen-Datterini mit Zitronen und Burrata als Belag für eine leckere Pizza geplant und auf dem Markt besorgt, aber so gut unser neuer Teig auch ist, man kann ja schließlich nicht jeden Tag Pizza essen. Ich habe mich deshalb kurz entschlossen für eine Variante mit Nudeln entschieden. Und die schmeckt wirklich klasse! Ein…

Rustikal: Orecchiette mit Kichererbsen und Palmkohl

Lust auf ein schnelles, leckeres Nudelgericht? Dann kann ich dieses hier nur empfehlen. Es schmeckt würzig-pikant, leicht rauchig und eher deftig, was ein bißchen dem Palmkohl, aber auch der Parmesanrinde geschuldet ist, die man kleingewürfelt mitköcheln lässt und dann isst (das mache ich gerne) oder am Stück lässt und vor dem Servieren entfernt. Wer keinen…

Grüne Knödel aus dem Garten

Die Arbeit in meinem Garten beschränke ich möglichst auf das Notwendigste, einerseits, weil ich wenig Zeit habe, andererseits sehe ich gerne, wie er sich alleine entwickelt. Er bleibt also recht naturnah. Am liebsten würde ich sowieso nur zwischen den Beeten, der Wiese und den anderen Gartenbereichen lustwandeln und mal hier und mal da etwas fürs…

Gepflückt: Frühlingspasta mit Brennnesseln und Giersch

Von dem vielen Giersch und den Brennnesseln im meinem Garten könnte ich wahrscheinlich jeden Tag Nudeln wie diese kochen – und im Herbst wären die Unkräuter immer noch nicht weg. Es gibt sozusagen Unmengen davon. Meine neu entdeckte, stille Reserve bei leerem Kühlschrank. Ich greife auf diese Blätter mangels erntereifen Spinats zurück, zuerst probeweise, aber…